Thema: Wirksam in Wertschöpfungs­ketten

7. bis 9. Oktober 2024 — Berlin

Was sind die Aktionstage?

Die bundesweite Tagung, die das Arbeitsfeld der regionalen Wertschöpfungsketten in den Blick nimmt und weiterdenkt – in Workshops, Kurzvorträgen und Diskussionen

Die Aktionstage eröffnen neue Perspektiven auf Prozessbegleitung und Beratung in Wertschöpfungsketten für Lebensmittel und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse. Die Tagung bringt verschiedene Expert:innen und Impulsgeber:innen zusammen, um über den Tellerrand des Arbeitsalltags zu schauen.

Gemeinsam entwickeln wir das Arbeitsfeld weiter. Die geplanten Schwerpunkte in diesem Jahr sind Entscheidungs­prozesse und gemeinschaftsbasiertes Wirtschaften in Wert­schöpfungs­ketten.

Vorläufiges Programm

Wann

Start: 7. Oktober 2024, ab mittags

Ende: 9. Oktober 2024, bis nachmittags

Wo

Berlin Global Village
Am Sudhaus 2, Berlin-Neukölln

Ein Ort der sich für gesellschaftliche Veränderung einsetzt, lokal und global.

Das erwartet dich

Du erkundest regionale Wertschöpfungsketten, in denen vielfältige Akteur:innen und Interessen aufeinander treffen.

Du lernst neue Methoden kennen, die dich darin unterstützen, Gruppen in Veränderungsprozessen zu begleiten.

Du reflektierst über deine Rolle und schärfst gemeinsam mit anderen das Berufsbild.

Du lernst Gleichgesinnte kennen und kannst dein Netzwerk erweitern.

Rückblick auf die Aktionstage 2022

Außerdem

  • Leckere bio-regionale Verpflegung (vegetarisch)
  • Raum für gute Gespräche in urbaner Atmosphäre zwischen Rollberg-Brauerei und Tempelhofer Feld
  • Morgenprogramm für frühe Vögel (optional)

Anmeldung

Wir freuen uns sehr, euch vom 7. bis 9. Oktober in Berlin zu treffen.

Jetzt anmelden

Der Ticketverkauf läuft vom 15. Mai bis zum 31. Juli 2024.

Für wen

Die Aktionstage sind keine klassische Konferenz, sondern ein interaktives Format, das Menschen zusammenbringt, die Wert­schöpfungsketten für Lebens­mittel und andere land­wirtschaft­liche Erzeugnisse aufbauen. Die Teilnehmer:innen kommen aus Öko-Modellregionen, Bio-Anbauverbänden und verschiedenen Projekten zur Wertschöpfungsketten­entwicklung.

Das bringst du mit

Neugierde, dich aktiv mit der Frage auseinanderzusetzen, wie du in Wertschöpfungsketten wirksam Veränderung gestalten kannst.

Bereitschaft, an eigenen Fragestellungen zu arbeiten und Erfahrungen mit der Gruppe zu teilen.

Verbindliche Teilnahme an allen 3 Tagen.

Anreise und Übernachtung

Wir empfehlen eine Anreise nach Berlin mit dem Zug. Das Berlin Global Village befindet auf dem Areal der ehemaligen Kindl-Brauerei in Berlin-Neukölln und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar, z.B. mit der U-Bahn U8 bis Boddinstraße oder mit der U7 bis Rathaus Neukölln.

Du hast keine Tante in Berlin und brauchst eine Unterkunft? Im Umkreis des Veranstaltungsorts gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, die du individuell buchen kannst.

Tickets

Im Ticketpreis enthalten ist die Teilnahme am kompletten Programm sowie Verpflegung und weitere Aktivitäten im Rahmen der Aktionstage.

Early-Bird-Tickets (240 Euro / 15. bis 31. Mai 2024)
– für alle, die schon früh wissen, dass sie dabei sein wollen.

Reguläre Tickets (330 Euro)
– für alle, die später buchen oder mithelfen wollen, die Aktionstage kostendeckend durchzuführen.

Ermäßigte Tickets (180 Euro)
– für alle, die sich ein reguläres Ticket nicht leisten können.

Karma-Tickets (450 Euro)
– für alle, die durch den höheren Preis die Ausgabe von ermäßigten Tickets unterstützen können.

(Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer)

Jetzt anmelden

Kontakt

Ansprechpartnerin:

Dr. Charis Braun, zwischen_feld
braun@zwischenfeld.org

Die Aktionstage auf LinkedIn

Organisation

Inhaltliche Planung und Umsetzung:

Charis Braun, Evelyn Juister und Henrike Rieken

Ausrichtung:

Fachgebiet Politik- und Märkte der Agrar- und Ernährungswirtschaft (Prof. Dr. Anna Maria Häring) der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde in Kooperation mit zwischen_feld

Die Aktionstage 2024 werden gefördert von:

Zukunftsstiftung Landwirtschaft